Elternarbeit

„Eine Krippe ohne Eltern ist wie eine Krippe ohne Kinder“

                                                                  (Loris Malaguzzi, Regio)

Die Zusammenarbeit und ein regelmäßiger, konstruktiver Austausch sind in der Kleinkindphase von größter Bedeutung. Die Kinder verfügen auf Grund ihres Alters, nur über eingeschränkte sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten. Daher ist ein zeitnaher Austausch mit den Eltern, über Besonderheiten und/oder Vorkommnisse, sehr wichtig. Dies erfolgt in den sogenannten Tür- und Angelgesprächen während der Bring- und Abholzeiten.

Darüber hinaus sind Einzel- und Entwicklungsgespräche über jedes Kind fester Bestandteil der Elternarbeit.

Zum Wohle ihres Kindes ist uns eine offene und ehrliche Zusammenarbeit mit ihnen ein großes Anliegen!

Formen der Elternarbeit

  • Anmeldung und Besichtigung der Einrichtung
  • Informationsveranstaltung für Neuanfänger
  • Entwicklungs- und Beratungsgespräche
  • Dokumentation (Portfolio)
  • Wochenpläne
  • Elternbriefe
  • Aushänge (z.B. Wickel-/ Schlafplan)
  • Infomaterial
  • Fotos aus dem Krippenalltag
  • Elternabende
  • Hospitationen
  • Elternbefragungen
  • Feste und Feiern
  • Elternbeirat
  • Auslegen der Konzeptionen (Krippe und Kindergärten)

 

zurück zur Übersicht Kinderkrippe