Komm und lausche der Musik

Unser Jahresprojekt im Kindergartenjahr 2010/2011

„Kinder handeln von Geburt an muskalisch. Mit Neugier und faszination begegnen sie der Welt der Musik. Sie haben Freude daran, den Geräuchen, Tönen und Klängen in ihrer Umwelt zu lauschen, diese selbst zu produzieren soie die Klangeigenschaften von Materialien zu erforschen. Gehörte Musik setzen Kinder in der Regel spntan in Tanz und Bewegung um. Musik ist teil ihrer Erlebniswelt.“ (Bayer. Bildungs- und Erziehungsplan. S. 335)

Durch die musikalische Bildung und Erziehung soll die gesamte Persönlichkeit des Kindes gefördert werden.

felix_logo_gr

text
In diesem Kindergartenjahr wurde der Kinderchor „Die Eibenzeiserl“ gegründet. Wir möchten die musikalische Bildung der Kinder mit Hilfe des Projektes FELIX umsetzen. Nähere Informationen finden Sie unter www.dcvg.de

Unsere Ziele

  • Verschiedene Instrumente und Arten der Musik kennen lernen
  • Schulung des Körper- und Rhythmusgefühls
  • Entfaltung der Singfähigkeit
  • Erste Erfahrungen mit dem Musizieren
  • Klänge, Geräusche und Töne unterscheiden
  • Wohlbefinden durch Musik steigern
  • Stärkung der sozialen Kompenzen durch das gemeinsame Singen und Musizieren

Unsere methodische Umsetzung

  • Lieder und Singspiele (Erzieherin begleitet dies auf der Gitarre oder Rhythmusinstrumente durch Kinder)
  • Tänze
  • Klanggeschichten (Einsatz von Rhythmus- und Orffinstrumenten)
  • Musikinstrumente selbst basteln und gestalten

Musik berührt im Innersten. Sie kann zur Entspannung, Aufmunterung, Lebensfreude und emotionalen Stärken und damit zur Ausgeglichenheit beitragen. Musik ist ein ideales Medium für Kinder, sch mitzuteilen. Gefühle und Gedanken zu äußern, aber auch emotionale Belastungen abzureagieren. (Bayer. Bildungs- und Erziehungsplan s. 335)

 

zurück zur Übersicht